Wer kann was ziehen ?

Das ziehen eines Wohnaufliegers ist von vielen Faktoren abhängig.

Insbesondere spielt das sogenannte Zuggesamtgewicht sowie die Achslast eine nennenswerte Rolle.

Das Zuggesamtgewicht wird jeweils von dem Hersteller des Zugfahrzeuges vorgegeben.

Die Rechnung ist denkbar einfach. Sie wissen das Leergewicht Ihres Zugfahrzeuges und das Leergewicht des Trailers.

Beispiel 1: 

Dodge RAM 1500 Baujahr 20018   Leergewicht 2800 kg.

Cougar Xlite 25RES Baujhar 2019  Leergewicht 3200 kg.

Dieses ergibt ein Zuggewicht von 6000 kg.

Der Dodge RAM 1500 darf laut Hersteller ein Zuggesamtgewicht von 7000 kg haben.

Das bedeutet Sie haben eine theoretische Zuladung von 1000 kg. Diese Rechnung beinhaltet natürlich auch die nicht zu vergessenden Mitfahrer.

Das bedeutet je mehr Personen mitfahren desto geringer ist die mögliche Zuladung Ihres Hausstandes.

Beispiel 2:


Beispiel; Ford Ranger mit Dreamseeker Wohnauflieger

Zuggesamtgewicht                      ca.6.000 kg

Leergewicht  Ford                       ca.2.300 kg (ohne Fahrer)

Leergewicht  Dreamseeker          ca.2.700 kg (ohne Beladung)

Gewicht des Zuges                       ca.5.000 kg (ohne Beladung)


Sie haben also rein rechnerisch noch eine Zuladung von rund 1.000 kg.

Also immer die Gewichte des Zugfahrzeuges und des Trailers ermitteln um dann selber zu entscheiden welcher Trailer passen könnte.

Eine zweite Variable ist die Sattellast. Hierbei drückt der Sattelpin mit einem festen Gewicht auf die Hinterachse des Zugfahrzeuges.

Wieviel Gewicht Ihr Zugfahrzeug auf der Hinterachse tragen kann ist NICHT  vergleichbar mit der Zuladung des Zugfahrzeuges.

Dieses wird leider häufig verwechselt.

Es dreht sich rein um die zulässige Achslast.

Wie viel Achlast habe ich?  Schauen Sie in Ihrem Fahrzeugschein unter 7.2. Dort steht die zulässige Achslast.

Wenn Sie jetzt noch wissen was  Ihr Fahrzeug unbeladen auf der Hinterachse wiegt dann ist die Differenz zwischen dem Leergwicht der Hinterachse und dem zulässigen Gesamtgewicht der Hinterachse, die maximale Sattelast die das Fahrzeug tragen kann.

Wenn Ihr Zugfahrzeug die ganze Angelegenheit gewichtsmässig schafft, dann bitten wir Sie, freuen Sie sich nicht zu früh !

Leider ist noch eine letzte Variable beim ermitteln des richtige Trailers vorhanden.

Die kurenfahrt mit einem Trailer.

Bei kleineren Pick Ups sitzt die Hinterachse sehr weit in der nähe der Fahrerkabine. Da wir die Sattelplatte über der Achse montieren müssen,

kann es sein das der Trailer bei starker kurvenfahrt kontakt mit der Kabine Ihres Zugfahrzeuges bekommt.

Es ist also nicht jeder Zugwagen für das ziehen eines US Trailers geeignet.

Ein US Pick up ist hier deutlich im Vorteil.

Problemlösungen können in einiges Fällen sogenannte Sidewinder oder auch Slider Hitches sein. 

 

 

Bei kleineren Pick Ups ist allerdings hier kaum Besserung zu erwarten. Leider !


Einige Beispiele für Zuggesamtgewichte: (unverbindlich)
 

Ford Ranger:         ca.6.000 kg

Nissan Navara       ca.6.000 kg

Dodge RAM 1500 2009-2018  ca.7.000 kg

Dodge RAM 1500 2019-2020  ca.7500 kg

Dodge RAM 2500  ca.8.000- 10.000 kg

Wir stellen Ihnen das richtige Gespann zusammen.

weitere Infos folgen.